Stückliste

Die Abbildung zeigt die neue Stückliste

Stückliste

Wenn Sie das Kontrollkästchen Gruppieren aktivieren, wird die Stückzahl für jeden Posten angezeigt.

Stückliste groupiert

Attribute in der Stückliste

Die Stückliste enthält eine neue Schaltfläche Spalten, die es ermöglicht zu definieren, welche Attribute die Materialliste enthalten soll.

Das Verzeichnis (1) enthält vordefinierte Werte. Ein Textfeld (2) ermöglicht das Hinzufügen von Attributwerten in die Materialliste. In den Spaltenbezeichnungen wird zwischen der Groß- und Kleinschreibung unterschieden. Das Verzeichnis (3) enthält ausgewählte Spalten, die in der Materialliste angezeigt werden.

Die Schaltflächen (4) ermöglichen es, die Reihenfolge der Spalten zu ändern. Die Schaltfläche (5) ermöglicht es, eine Spalte zu löschen, und die Schaltflächen (6) ändern die Anordnung der Spalten in der Materialliste.

Spalten einer Stückliste

Konfiguration der Stückliste

Im unteren Bereich des Dialogfeldes ist es möglich, eine Konfiguration unter einem bestimmten Namen abzuspeichern und sie später wieder einzulesen.

So wird eine Konfiguration gespeichert: Schreiben Sie eine Bezeichnung der Konfiguration ins Feld (7) und drücken Sie den Pfeil rechts vom Feld.

So wird eine Konfiguration eingelesen: Wählen Sie die Bezeichnung einer Konfiguration aus der Liste (8).

So ändern Sie eine Konfiguration: Wählen Sie die Bezeichnung einer Konfiguration aus der Liste (8), machen Sie die Änderungen im oberen Bereich des Dialogfeldes und drücken Sie die Pfeiltaste rechts vom Feld (7).

So löschen Sie eine Konfiguration: Wählen Sie die Bezeichnung einer Konfiguration aus der Liste (8) und drücken Sie die Schaltfläche rechts davon.

Stücklistenfilter

Mit diesem Filter können Sie bestimmen, welche Symbole in der Stückliste aufgeführt werden.

Drücken Sie auf der Seite Stückliste die Taste Filter. Es öffnet sich ein Dialogfeld mit den Registern Symbolfilter und Layerfilter.

Stücklistenfilter

Der Symbolfilter enthält zwei Textfelder. Geben Sie im Feld Einschließen die Namen der Symbole an, die in der Stückliste enthalten sein sollen. Wenn dieses Feld leer bleibt, werden alle Symbole aufgeführt. Geben Sie im Feld Ausschließen die Namen der Symbole an, die aus der Stückliste ausgeschlossen werden sollen.

Geben Sie pro Zeile einen Namen an. Es reicht aus, Teile des Namens anzugeben. Der Filter unterstützt zwei Sonderzeichen:

^ für den Anfang des Namens. Beispielsweise werden mit ^dis alle Symbole abgeglichen, die mit „dis“ beginnen.

$ für das Ende des Namens. Beispielsweise werden mit ung$ alle Symbole abgeglichen, die auf „ung“ enden.

Testbereich

Auf der rechten Seite des Fensters befindet sich eine Liste mit Symbolen, die zum Testen des Filters verwendet werden. In der Liste sind entweder nur die Symbole aus dem aktiven Dokument oder die Symbolbibliothek enthalten.

Symbole aus dem aktiven Dokument werden entweder grün oder rot angezeigt, je nachdem, ob sie den Filter durchlaufen haben.

Symbole aus der Symbolbibliothek lassen Sie testen, ob der Filter für Symbole, die sich nicht im aktiven Dokument befinden, verwendet werden könnte. Die Liste der Symbole aus der gesamten Bibliothek ist nicht farbig unterlegt, und es sind nur die Symbole aufgeführt, die den Filter durchlaufen haben.