Berichte

Es gibt zwei Arten von Berichten:

Ad-hoc-Berichte

Diese werden über das Outputs-Menü angezeigt. Sie sind vor allem zum Ausfüllen von Informationen über Symbole und Verbindungen nützlich, weil die Zeichnung und der Bericht gleichzeitig angezeigt werden. Das Objekt, das bearbeitet wird (Symbol oder Verbindung), wird in der Zeichnung hervorgehoben.

Eingebettete Berichte

Schaltflächen des Panels Seiten

Diese werden dem Projekt mit der Taste (8) im Panel Seiten hinzugefügt. Sie werden zu permanenten Komponenten des Projektes und daher ausgedruckt, sobald ein Projekt gedruckt wird.

Derselbe Bericht kann im Projekt mehr als einmal eingebettet werden. Beispielsweise kann eine Stückliste einmal auf normale Weise und ein zweites Mal nach Symboltyp gruppiert eingebettet werden.

Nach der Bestätigung wird der Bericht an das Projekt als eine neue Seite angefügt.

Die Berichte können unterschiedliche Seitenformate als die Zeichnungen aufweisen. Jeder Bericht kann auch eine andere Seitenorientierung haben.

Wie das Seitenformat für Berichte festgelegt wird:

F12 – Document – Berichte

Wie die Seitenausrichtung für Berichte festgelegt wird:

Im Panel Seiten, doppelklicken Sie auf die Seite um das Dialogfeld zu öffnen in der Sie die Seitenausrichtung auswählen.

Spalten

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Tabellenüberschrift, um die Spalten zu bearbeiten. Ein Menü wird angezeigt, in dem Sie Folgendes ausführen können:

Spalten Menü
  • Eine Spalte hinzufügen oder löschen
  • Eine Spalte nach links oder rechts verschieben
  • Spaltenausrichtung festlegen
  • Eine Variable einer Spalte zuordnen
 

Jeder Spalte ist eine Variable zugeordnet. Sie können dies über den Menüpunkt Spalteneinstellungen ändern.

Jeder Bericht enthält mehrere vordefinierte Variablen. In einigen Druckberichten (Stückliste, Leiterliste) können Sie Spalten mit benutzerdefinierten Variablen hinzufügen. Diese benutzerdefinierten Variablen sind zugleich Attribut eines Symbols oder einer Verbindung.